Sommerende

By piranja 3 Jahren ago

Schade, nun ist er bald endgültig vorbei, der Sommer 2015. Laut Meteorologen war es der heißeste Sommer seit Beginn der Temperaturaufzeichnungen. Einerseits ist es ja ganz hübsch, wenn man zuhause mehr Sonnenschein hat als z.B. in Spanien oder der Türkei, andererseits waren Hitze und Trockenheit in diesem Jahr echt grenzwertig. Ich z.B. war gestern (2. September!) noch im See schwimmen – Wassertemperatur 22 Grad. Und am kommenden Wochenende planen wir ein letzes Grillevent, bevor es zu kalt wird, um abends draußen zu sitzen.

Schön wäre jetzt ein sonniger Herbst mit klaren, kalten Nächten (das begünstigt eine bunte Laubfärbung) und ein knackiger Winter mit Schnee und stahlblauem Himmel. So ein Wetter, bei dem man sich einmummelt, spazierengeht und anschließend Glühwein oder heiße Schokolade schlürft, um sich innerlich wieder aufzuwärmen.

Aber ich fürchte ja, dass stattdessen bleierne graue Wolken und eine nasskalte Witterung auf uns zukommen. So ein typisch deutsches Winterwetter eben, bei dem man am liebsten zum Bär würde, um sich bis zum Frühjahr in eine Höhle zu verkriechen.

Categories:
  Natur,